Beyond Texts and Tweets – Young People Love To Read Books

children reading

Beyond Texts and Tweets, Young People Still Love to Read Books

In what may come as a pleasant surprise to people who fear the Facebook generation has given up on reading — or, at least, reading anything longer than 140 characters — a new report from the Pew Research Center’s Internet and American Life Project reveals the prominent role of books, libraries and technology in the lives of young readers, ages 16 to 29.

  • “We found that about 8 in 10 Americans under the age of 30 have read a book in the past year. And that’s compared to about 7 in 10 adults in general, American adults.”
  • “We heard from e-book readers in general [that] they don’t want e-books to replace print books.”
  • “We found that [younger people are] very interested in the idea of preloaded e-readers — being able to check out an e-reader at a library that already has some popular titles on it.”

photo via flickr:CC | North Shore Country Day School

 

Zwischen Texten und Tweets:
Jugendliche lieben das Lesen von Büchern

Ein Bericht des Pew Research Center’s Internet and American Life Project offenbart eine angenehme Überraschung: Die Angst, wonach die Facebook-Generation das lesen aufgegeben hat — oder zumindest die Fähigkeit  mehr als 140 Zeichen zu lesen — zeigt die herausragende Rolle von Büchern, Bibliotheken und Technologie im Leben der jungen Leser, im Alter von 16 bis 29.

  • „Wir fanden heraus, dass etwa 8 von 10 Amerikanern unter 30 Jahren im vergangenen Jahr ein Buch gelesen haben. Und das ist im Vergleich zu etwa  7 von 10 Erwachsene der  amerikanischen Erwachsenen.“
  • „Generell hören wir, dass e-Book-Leser im Allgemeinen nicht wünschen, gedruckte Bücher durch e-Books zu ersetzen.“
  • „Wir fanden heraus, dass jüngere Menschen sehr interessiert sind an der Idee von „vorgeladenen e-Readern“.

Kommentar verfassen